Institut für Konstruktionswissenschaften und Produktentwicklung
> Zum Inhalt

Forschung

Der schnelle technologische Fortschritt der Informations- und Kommunikationstechnik und der Anbruch der vierten industriellen Revolution erfordern ein Umdenken bei der Entwicklung, Herstellung und Nutzung moderner Systeme. Um am Markt erfolgreich zu sein, müssen zukünftige Produkte immer komplexere Funktionen erfüllen, deren Entwicklung Kenntnisse aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik erfordern. Sogenannte intelligente oder smarte Systeme erfordern abgestimmte Methoden, Prozesse und IT-Verfahren der virtuellen Produktentwicklung sowie das effiziente Management von Informationen über den gesamten Produktlebenszyklus. In diesem Zusammenhang zeichnet sich die Forschungsgruppe Virtuelle Produktentstehung durch eine starke Ausrichtung zu industriellen Anwendungsfällen aus, ein Umstand der sich auch in im Forschungsprofil niederschlägt.


Der Fachbereich Virtuelle Produktentwicklung beschäftigt sich mit der rechnergestützten, modellhaften Abbildung und Beschreibung komplexer technischer Systeme inklusive ihrer Eigenschaften und ihres Verhaltens.

Der Fachbereich Industrielle Informationssysteme in der Produktentstehung beschäftigt sich mit der Integration und Optimierung von IT-Verfahren für ein domänenübergreifendes und multidisziplinäres Produktinformationsmanagement. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Systemmodellierung und der informationstechnischen Integration von Produktentwicklung, Produktionssystementwicklung und Produktion (PDM, PLM, und andere).

Der Fachbereich Industrielles Machine Learning beschäftigt sich mit der Entwicklung und Optimierung von intelligenten Algorithmen für industrielle Anwendungsfälle. Dies ermöglicht die Generierung von Wissen aus den vorhandenen Daten über den gesamten Produktlebenszyklus sowie die Unterstützung und Automatisierung von Produktionsprozessen sowie Unternehmensentscheidungen.

Forschungsangebote

Abgeschlossene Projekte